Monika Westhagen - Übersetzerin und Dolmetscherin

Monika Westhagen
Interprétariat & Traductions

Milbertshofener Str. 65, 80807 München
ALLEMAGNE
Téléphone +49 (0)89 / 35 00 39 75
Mobile +49 (0)173 / 370 24 74
E-Mail info@monika-westhagen.de

Actualités

Actualités

INTERVIEWS aus dem kurzen Jahrhundert: Treffen mit Vertretern von Kultur, Politik und Kunst des XX. Jahrhunderts - von MARCO LUPIS

Deutsche Übersetzung von Monika Westhagen

In den Jahrzehnten seiner Aktivität als Sonderberichterstatter und Auslandskorrespondent für die wichtigsten italienischen Zeitungen und für die RAI hatte Marco Lupis hautnah Kontakt zu vielen Protagonisten unserer Zeit.  

In diesem Buch, das die bedeutendsten Begegnungen seiner Karriere enthält kommen nicht nur viele “Berühmtheiten” unserer Epoche zu Wort: Nobelpreisträger, Staatschefs, Rockstars und Top Models, sondern auch und in erster Linie mutige Frauen und Männer, die ihr gesamtes Leben dem Kampf gegen Ungerechtigkeit und Machtmissbrauch gewidmet haben.

Jetzt bei amazon vorbestelle (kindle version)



Fünfzig Persönlichkeiten, die auf unterschiedliche Art und Weise die Geschichte der zweiten Hälfte des XX. Jahrhunderts (das “kurze Jahrhundert”) bestimmt haben. Sie werden dem Leser durch Exklusivinterviews nahegebracht, die der Reporter Marco Lupis in den Jahrzehnten seiner Aktivität als Sonderbeauftragter und Korrespondent zwischen Lateinamerika und dem Fernen Osten für die bekanntesten italienischen Medien:  dem Corriere della Sera, Panorama, L`Espresso, La Repubblica und der RAI gemacht hat.

Eine Reise zu Kultur, Politik und Kunst der letzten Jahrzehnte, vermittelt von Zeitzeugen jener Epoche, vom Rockstar Peter Gabriel  bis zum Liedermacher  Franco Battiato, dem Top Model Claudia Schiffer; dem Sub-Comandanten Marcos dem birmanischen Leader und dem Nobelpreisträger Nobel Aung San Suu Kyi; von der Kolumbierin Ingrid Betancourt bis zum argentinischen Präsidenten  Menem, vom japanischen Nobelpreisträger Kenzaburo Oe zum Chinesen Xingjian und zum Friedensnobelpreisträger Ramosh Orta.

Eine Betrachtung von zuweilen dramatischem, dann wieder leichtfüßigem Charakter, stets treffend und tiefgründig, bei der durch die Protagonisten die großen Themen unserer Zeit: Krieg, Freiheit, der Kampf gegen Ungerechtigkeit, die Suche nach Wahrheiten in Politik, Literatur, Kunst oder Kino angesprochen werden.

Rezension (auf Italienisch)